Die Lebenswelten von Schulkindern von Evangelischer KITA-Verband Bayern auf FortbildungsNAVI

Schlagwörter

Seminarnummer: 3046

Die Lebenswelten von Schulkindern

Wie gelingt partizipative Hortpädagogik heute?

Anmelden

Hortpädagogik richtet sich am Alltag der Schulkinder aus und vermittelt im Spannungsfeld zwischen Schule und Elternhaus. Wie gelingen Transitionen am Anfang und Ende der Grundschulzeit, und welchen Einfluss haben wir dabei auf die Entwicklung der Kinder? Was bedeutet Partizipation im Hort konkret für Kinder, Eltern und Mitarbeitende? Wie und mit welchen Methoden lässt sich diese konkret in der Praxis umsetzen?
Wie kann der Hortalltag wertschätzend und bedürfnisorientiert gestaltet werden, um die Themen der Kinder aufzugreifen?

Durch die Teilnahme an der Fortbildung

  • reflektieren Sie Ihre Arbeit und nehmen dabei andere Perspektiven ein,
  • lernen Sie Möglichkeiten gelungener Transitionen kennen,
  • differenzieren Sie die Altersmischung im Hort in Bezug auf Kommunikation und Teilhabe,
  • lernen Sie, Ihre pädagogischen Schwerpunkte argumentativ zu vertreten,
  • entdecken Sie partizipative Methoden und Möglichkeiten gelungener Projektarbeit,
  • vertiefen Sie Ihr Wissen über alternative Tagesstrukturen im Hort.

Grundschullehrkräfte, die der Evangelischen Schulstiftung angeschlossen sind, können an der Fortbildung zum Mitgliederbeitrag teilnehmen.


Vorgesehen sind 8 Unterrichtseinheiten pro Tag.

Um Ihre Anreise aus allen Regionen Bayerns zu ermöglichen, beginnen die Fortbildungen am ersten Tag in der Regel um 10.00 Uhr. Ausnahmen teilen wir Ihnen in der Einladung mit.

Datum: 15.10.2021 - 15.10.2021
Ort: Literaturhaus Nürnberg
Referenten:
Anmelden