Be(ob)achtung als Schlüssel zur Beziehungs- und Interaktionsgestaltung im Hort von Evangelischer KITA-Verband Bayern auf FortbildungsNAVI

Schlagwörter

Seminarnummer: 2376

Be(ob)achtung als Schlüssel zur Beziehungs- und Interaktionsgestaltung im Hort

Anmelden

Neu! Schulkinder brauchen Erwachsene, die sich für sie interessieren, sie beachten und den Blick auf ihre Stärken lenken. Wir benötigen im Hort Dokumentationsverfahren, die Kinder nicht miteinander vergleichen, sondern sich auf die Ressourcen jedes Einzelnen konzentrieren und diese in die Bildungsdokumentation mit einbeziehen. Bildungs- und Lerngeschichten ermöglichen, Lernprozesse systematisch in den Blick nehmen und auch Lernleistungen anerkennen, die im schulischen Kontext keine Rolle spielen: Dies kann zur Steigerung der Lernmotivation auch bei den Kindern beitragen, die sich in der Schule nicht als erfolgreiche Lerner erleben. 

Durch die Teilnahme an der Fortbildung

  • reflektieren Sie Ihre Haltung zu Wahrnehmung und Beobachtung,
  • analysieren Sie gängige Beobachtungs- und Dokumentationsverfahren für Hortkinder,
  • setzen Sie sich mit wichtigen Entwicklungsthemen von Schulkindern auseinander,
  • erproben Sie, Bildungs- und Lerngeschichten zu erstellen.

Grundschullehrkräfte, die der Evangelischen Schulstiftung angeschlossen sind, können an der Fortbildung zum Mitgliederbeitrag teilnehmen.

 

 


Be(ob)achtung als Schlüssel zur Beziehungs- und Interaktionsgestaltung im Hort

Vorgesehen sind 8 Unterrichtseinheiten pro Tag.

Um Ihre Anreise aus allen Regionen Bayerns zu ermöglichen, beginnen die Fortbildungen am ersten Tag in der Regel um 10.00 Uhr. Ausnahmen teilen wir Ihnen in der Einladung mit.

Datum: 25.05.2020 - 25.05.2020
Ort: Grunau Hotel Bayreuth
Referenten:
Anmelden