VHT-Coach von DWRO-consult gGmbH auf FortbildungsNAVI

Schlagwörter

VHT-Coach

Modul 4 nach SPIN-DGVB

Anmelden

Das VHT-Video-Coaching nach der SPIN-Methode ist die Weiterentwicklung eines sehr erfolgreichen Coaching-Modells, das in der Mitte der 1980er Jahre in den Niederlanden von der Stiftung „SPIN“ (Stichting Promotie Intensieve Thuisbehandeling Nederland) konzipiert wurde. Seit Mitte der 1990er Jahre ist es auch in Deutschland etabliert und wurde unter dem Namen Video-Home-Training bekannt. Ursprünglich für die Beratung von Familien entwickelt, wurden die Anwendungsfelder im Laufe der Jahre erweitert: „VHT findet Anwendung im Coaching von Fach- und Führungskräften, der Beratung von Lehrkräften im Bereich von Schulen und im Bildungsbereich sowie im Angebot eines bilddiagnostischen Verfahrens für die interdisziplinäre Zusammenarbeit.“ Die Ausbildung erfolgt unter der Leitung von Frau Irene Goltsche, Masterclass-Ausbilderin SPIN Deutschland (Deutsche Gesellschaft für videobasierte Beratung e.V.).

Systematisch eingesetzte Videoaufnahmen lassen sich für Eltern, Kolleg(inn)en, Teams und Gruppen nutzen. Die Auswertung der Aufnahmen erfolgt immer im Hinblick auf Ressourcen und Lösungsansätze. Die Präsentation der Bilder im Team, im Helfersystem, in der Gruppe oder bei Klient(inn)en ist eine praktische Hilfe beim Wunsch nach Veränderung. Die soziale Arbeit in Familien und an Schulen kann ebenso davon profitieren wie die in stationären Wohngruppen oder ambulanten Tagesbetreuungen. Voraussetzung ist das bereits erworbene Zertifikat VHT-Practitioner.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                              

Ziele

Umsetzung der Inhalte von VHT in die praktische Arbeit.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                              

Zertifikat

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten die Teilnehmenden das Zertifikat „VHT-Coach nach SPIN-DGVB“ von der Deutschen Gesellschaft für videobasierte Beratung e.V. (DGVB).  

Für die Abschluss-Zertifizierung und das Ausstellen des Zertifikates werden 190,00 € als Gebühren für die DGVB und SPIN Bayern fällig.
Die Präsentation für den Abschluss und die Zertifizierung finden am Tag der letzten Supervision statt.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                              

Methoden

  • Inputreferat
  • Fallbeispiele
  • Übungen und Rollenspiele mit der Kamera
  • Literaturstudium
  • Präsentationen
  • Plenum und Kleingruppen
  • Video-Feedback

                                                                                                                                                                                                                                                                                                              

Das VHT-Video-Coaching nach der SPIN-DGVB-Methode ist durch folgende Merkmale gekennzeichnet:

  • Ausgehend von einem differenziert erarbeiteten Auftrag (Fragestellung) und bildorientierter Prozessplanung, wird mit Videobildern der Echtsituation als Grundlage des Coaching Prozesses gearbeitet. Diese werden am Ort des Geschehens aufgenommen.
  • Probleme haben ihre Ursachen häufig in gestörter Kommunikation und Interaktion. 
    Mit dem Aufbau einer gelungenen Kommunikation können sie positiv beeinflusst werden.
  • Die Analyse der Videosequenzen orientiert sich an den Mustern und Elementen der “basic communication“, dem universalen Muster gelungener Kommunikation, das durch Videoaufnahmen operationalisierbar wird.
  • Videosequenzen werden im Sinn der Zielorientierung so zusammengestellt, dass sie eine Antwort auf die Fragestellung beinhalten (Feed-Forward).
  • VHT arbeitet mit einem konsequent positiven Ansatz, in dem nicht problemvertiefend, sondern verstehend, wertschätzend und lösungsorientiert vorgegangen wird.

                                                                                                                                                                                                                                                                                                              

Voraussetzung

Das Seminar VHT-Practitioner (Modul 2 nach SPIN-DGVB) ist bereits absolviert und das Zertifikat für den VHT-Practitioner liegt vor

                                                                                                                                                                                                                                                                                                              

Inhalte

Modul 4: VHT-Coach

  • 24 Supervisionen anhand des eigenen Videomaterials zu je 95,00 Euro (oder im Gesamt-Ausbildungspaket enthalten); 45 Minuten pro Person.
    Termine für die Supervisionen in Absprache mit der Seminarleiterin. Die Teilnehmenden erwerben die Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten mit der Kamera in ihrem Berufsfeld. Sie können dort - von Bildern bzw. Videos unterstützt - helfen, beraten und coachen, damit praktische Lösungen und nachhaltige Veränderungen möglich werden.
    Mögliche Termine siehe unten
  • 3 Theorie- und Praxis-Seminare (TPS 4 bis 6) in Mietraching, pro Tag 95,00 Euro (oder im Gesamt-Ausbildungspaket enthalten)
    - TPS 4:  Systemisches Arbeiten mit der Kamera, Grundlagen und systemisches Denken, Fragen am Bild
    - TPS 5:  Beratung am Bild: Umgang mit Konflikten im Paarsystem, in der Familie, in der Gruppe, im Team …
    - TPS 6:  ein Thema wählbar in Absprache mit der Kursleiterin aus deren Kursangebot im Jahresprogramm:
      Elternarbeit gut gemacht, psychischen Auffälligkeiten begegnen, Kinderängste erkennen, Stressprophylaxe,
      Konflikte meistern, interkulturelle Pädagogik
      (bitte dieses Wunschseminar gesondert buchen)
  • Eine „persönliche Interaktionsanalyse“
  • Zwei Peergroup-Treffen in eigener Verantwortung
  • Teilnahme an einer Fachveranstaltung des SPIN-Fachtags der SPIN Bayern (kostenfrei für Mitglieder(innen))
  • Durchführung von sechs Prozessen

                                                                                                                                                                                                                                                                                                              

Termine Supervisions-Tage

  • am Standort "Campus Mietraching"
    (nach gesonderter verbindlicher Anmeldung bei der Kursleiterin; ab 14:15 Uhr; Dauer ca. 45 Minuten)
    31.01.2019  Supervision
    14.02.2019  Supervision
    21.03.2019  Supervision
    04.04.2019  Intervision
    02.05.2019  Supervision
    27.06.2019  Supervision
    11.07.2019  Intervision
    19.09.2019  Supervision
    28.11.2019  Abschluss (je nach Person)
     
  • am Standort "Diakonie, Jugendhilfe München"
    (nach gesonderter verbindlicher Anmeldung bei der Kursleiterin; ab 08:15 Uhr bis 12:00 Uhr; Dauer ca. 45 Minuten)
    01.02.2019  Supervision
    15.02.2019  Supervision
    22.03.2019  Supervision
    05.04.2019  Intervision
    03.05.2019  Supervision
    28.06.2019  Supervision
    12.07.2019  Supervision
    20.09.2019  Supervision
    18.10.2019  Supervision
    15.11.2019  Intervision
    29.11.2019  Abschluss (je nach Person)
     
  • am Standort "Tagungszentrum Rummelsberg"
    (nach gesonderter verbindlicher Anmeldung bei der Kursleiterin; ab 10:00 Uhr; Dauer ca. 45 Minuten)
    02.04.2019  Supervision
    03.04.2019  Supervision
    Hinweis: Anmeldung und Abrechnung erfolgt über den EVANG Kita Verband Nürnberg
     
  • Termine in Würzburg auf Anfrage möglich

TPS 4

Systemisches Arbeiten mit der Kamera, Grundlagen und systemisches Denken, Fragen am Bild

Datum: 15.05.2019 , 09:15 - 15.05.2019 , 16:45
Ort: DWRO-consult Campus Mietraching
Referenten:

TPS 5

Beratung am Bild:

Umgang mit Konflikten im Paarsystem, in der Familie, in der Gruppe, im Team, ...

Datum: 08.10.2019 , 08:15 - 08.10.2019 , 16:45
Ort: DWRO-consult Campus Mietraching
Referenten:

TPS 6

folgende Seminare stehen für das TPS 6 zur Auswahl:

Die Buchung des Seminars bitte bei dem Wunschseminar vornehmen.

Datum: 29.01.2019 - 04.12.2019
Ort: DWRO-consult Campus Mietraching
Referenten:
Anmelden