Was macht die Sexualität, wenn die Pädagogik kommt? Sexuelle Bildung als Unterstützung von Identitätsentwicklung von Evangelischer Erziehungsverband in Bayern e.V. auf FortbildungsNAVI

Schlagwörter

Seminarnummer: 3338

Was macht die Sexualität, wenn die Pädagogik kommt? Sexuelle Bildung als Unterstützung von Identitätsentwicklung

Anmelden

Sexualität und sexuelle Äußerungen sind in der Kinder- und Jugendhilfe ein Dauerbrenner. Es gibt im Alltag der Jugendhilfe wenige Anlässe, die für mehr Auseinandersetzung, Abwehr und symbolische Handlungen sorgen als sexualitätsbezogene Themen. Angemessenes und unterstützendes pädagogisches Handeln fällt da manchmal schwer. Sexualpädagogik will den Fachkräften hierbei helfen.

Sexuelle Bildung ist nicht bloße Aufklärung sondern ebenso Sozialerziehung und die Vermittlung sinnlich-körperlicher Lernprozesse. Die Begleitung von Kindern und Jugendlichen, die Vernachlässigung, Misshandlung oder auch sexuelle Gewalt erlebt haben und/oder selber sexuell übergriffig sind, ist oft sehr herausfordernd. Dieser Hintergrund erschwert auch die Einordnung und Reaktionen entwicklungsbedingter Erprobungen, Ablösungsprozesse, Kontaktaufnahmen und Grenzüberschreitungen in der sexuellen Entwicklung Heranwachsender.

Dieses Seminar will den Teilnehmenden mehr Handlungssicherheit im täglichen Umgang mit jungen Menschen bieten, die ihre Sexualität entwickeln und erproben. Wir werden Methoden ausprobieren, Materialien prüfen und Standpunkte für eine entwicklungsfördernde sexuelle Bildung entwickeln. Gleichzeitig sollen Grundlagen und Perspektiven für eine professionelle sexualpädagogische Arbeit in der Einrichtung geschaffen werden.

Die Themen sind unter anderem:
• Grundlagen der sexuellen Bildung
• Reflexion eigener sexueller Entwicklung
• Methoden der Körper- und Sexualaufklärung
• Geschlechterrolle und Sexualität
• Sexualpädagogik und sexuelle Gewalterfahrungen
• Medien und Materialien zur Sexualaufklärung

Die Teilnehmenden erhalten umfangreiche Seminarmaterialien.

METHODIK
Impulsvortrag, Selbstreflexion, Kleingruppendiskussion, Methodentraining und -reflexion, Bearbeitung von Praxisfällen

ZIELGRUPPE
Mitarbeiter/innen aus Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe


Datum: 22.09.2021 , 14:00 - 24.09.2021 , 12:30
Ort: Haus Sankt Ulrich Augsburg
Referenten:
Anmelden