Mehrsprachigkeit in der frühen Bildung von DWRO-consult gGmbH auf FortbildungsNAVI

Seminarnummer: 2804

Mehrsprachigkeit in der frühen Bildung

Anmelden

Die Unterstützung von Mehrsprachigkeit im Kita-Alltag gehört zu den grundlegenden professionellen Fertigkeiten pädagogischer Kräfte. Mehrsprachigkeit kann dann für die kognitive und sprachliche Entwicklung förderlich sein, wenn eine dauerhafte, systematische und kontinuierliche sprachliche Bildung erfolgt, die auf bildungssprachliche Fähigkeiten konzentriert ist und Mehrsprachigkeit berücksichtigt.


Ziele

Die Teilnehmenden

  • verfügen über grundlegendes Wissen zum Zweitspracherwerb und zu Besonderheiten beim Erlernen einer zweiten Sprache.
  • kennen Methoden zum Einbezug der Erstsprachen in sprachanregende Aktivitäten.
  • wissen, wie Familien in den Bildungsprozess des mehrsprachigen Kindes eingebunden werden können.
  • wissen – vor allem in Zusammenhang mit den Vorkursen "Deutsch" und dem Übergang in die Schule – wie die Zusammenarbeit mit der Grundschule gestaltet werden kann.

Methoden

  • Erarbeitung anhand von Filmmaterial
  • Arbeit mit Vorkurs-Handreichung
  • Gruppenarbeit
  • Input

Inhalte

  • Einführung in den Zweitspracherwerb
  • Einschätzung des Sprachstandes im grammatischen Bereich anhand eines Filmbeispiels und der Sismik-Kurzversion
  • Gruppenarbeit zur Erarbeitung verschiedener Methoden zum Einbezug der Erstsprachen in sprachanregende Aktivitäten
  • Gruppenarbeit zur Erarbeitung effektiver Methoden für das Erlernen des Deutschen
  • Einbezug der Familie
  • Gestaltung von Übergängen in die Grundschule

Datum: 14.10.2020 , 09:15 - 14.10.2020 , 16:45
Ort: DWRO-consult Campus Mietraching
Referenten:
Anmelden