Rhythmus und Clownerie in der Kirche von Studienzentrum für evangelische Jugendarbeit in Josefstal e. V. auf FortbildungsNAVI

Schlagwörter

Seminarnummer: 2642

Rhythmus und Clownerie in der Kirche

Anmelden

Wie begegnen sich Glaube und Humor in der Kirche und auf der Bühne des Lebens? Was haben Rhythmus und Clownerie gemeinsam und welchen Beitrag können sie für den Gottesdienst leisten?
Gottesdienste feiern wir meist in geprägten Rhythmen und im Wechselspiel zwischen Musik und Worten, zwischen Liedern, Gebeten, biblischen Texten.

Als Kirchenclowns entdecken wir den Gottesdienst auf spielerische Weise neu, werfen ungewohnte Blicke auf die gottesdienstlichen Inhalte und fnden mit theologischem Spürsinn und „roten Nasen“ den Glauben dort, wo auch Lachen ist. Dabei kann es durchaus passieren, dass geprägte Rhythmen im Gottesdienst durch unser Spiel unterbrochen oder verändert werden und biblische Geschichten ein neues Gesicht bekommen.

Mit theologischem Ernst und viel Freude an der Improvisation entwickeln wir im Austausch mit biblischen Texten, Liedern und Symbolen clowneske Szenen für den Gottesdienst. Im Rhythmus mit anderen üben wir trommelnd, tanzend, tönend gegenseitige Achtsamkeit und Taktgefühl ein, die für das Zusammenspiel (nicht nur) im Gottesdienst wichtig sind.

Leitung: Jens Uhlendorf, Lisa Weniger, Santtu Weniger


Anmelden